Buchungsbedingungen

Hallo! Vor einer Buchung sollten Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen. Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte EBS Care. Wir helfen Ihnen stets gerne.

Eine Buchung bei uns: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sie schließen einen Vertrag ab mit der European Bartender School International Limited, World Trade Center, Unit 1.21, 6 Bayside Road, Gibraltar. Gesellschaftsnummer: 107518, Firmierend als European Bartender School Wenn Sie eine Buchung bei uns vornehmen, gelten die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Ausdrücke „wir", „uns“, „unser“ und „EBS“ beziehen sich auf die European Bartender School, ein Unternehmen mit Sitz in Gibraltar. Die Ausdrücke „Sie“, „Kursteilnehmer“, „Nutzer“ oder „Kunde“ beziehen sich auf die Person, die über unsere Internetseite oder über einen Mitarbeiter des Kundenservice einen Kurs bucht und/oder besucht.

ALLGEMEINES

Die Fortsetzung des Buchungsprozesses ist ohne die Akzeptanz dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht möglich. Daher ist es wichtig, dass sie während des Buchungsvorgangs die allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen und/oder eine Kopie ausdrucken, um sich der geltenden Bedingungen bewusst zu sein. Die EBS kann diese allgemeinen Geschäftsbedingungen außerdem jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Diese Änderungen betreffen jedoch keine Buchungen, die von der EBS bereits angenommen wurden. Wenn Sie eine Buchung über unsere Webseite vornehmen, erklären Sie sich damit einverstanden, an folgende Verpflichtungen gebunden zu sein:

  1. Sie übernehmen die finanzielle Verantwortung für alle unter ihrem Namen oder über Ihr Konto getätigten Transaktionen.
  2. Du musst mindesten 21 Jahre alt sein um eine Buchung für den Kurs in New York vorzunehmen.
  3. Sie garantieren, dass alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen über sie selbst oder andere Personen wahr und richtig sind.
  4. Sie verwenden diese Seite nicht, um spekulative, falsche oder betrügerische Buchungen vorzunehmen.

*Bei der Buchung eines Kurses auf Phuket oder Kos bestätigen Sie, dass Sie zu Beginn des gebuchten Kurses mindestens 17 Jahre alt sind. Des Weiteren stimmen Sie zu, uns ein Dokument zukommen zu lassen, aus dem die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigt hervorgeht., diesen Kurs zu buchen.

* Dies ist eine ungefähre Einsparung basierend auf den Durchschnittspreisen für Flüge, Reisen und in einigen Fällen für Unterkünfte welche in den letzten 2 Jahren gemessen wurde. Die tatsächlichen Einsparungen können variieren, da die Preise schwanken können.

DER ZU ENTRICHTENDE PREIS

Die EBS ist bemüht, auf Ihrer Internetseite die aktuellsten und korrekten Preise anzuzeigen. Die EBS behält sich jedoch das Recht vor, Preise jederzeit zu ändern. Gelegentlich kann aufgrund eines Fehlers ein falscher Preis angezeigt werden. Wenn die EBS einen solchen Fehler bemerkt, ist sie bemüht, Sie zum Zeitpunkt der Buchung oder sobald wie möglich auf den Fehler hinzuweisen. Wir behalten uns das Recht vor, die Buchung zu stornieren, sollten Sie den tatsächlich für die Buchung zutreffenden Preis nicht akzeptieren.

UNSERE VERPFLICHTUNGEN BEZÜGLICH IHRER BUCHUNG

Wir veranlassen, dass sie den von Ihnen gebuchten und von uns bestätigten Kurs erhalten. Diese Leistungen werden entweder direkt durch uns oder durch von uns beauftragte unabhängige Anbieter ausgeführt. Mit Ausnahme von Fällen, in denen wir als Buchungsvermittler in Anspruch genommen werden, tragen wir die Verantwortung dafür, dass jeder Teil des von Ihnen bei uns gebuchten Kurses einem angemessenen und von uns beworbenem (oder durch uns angepasstem und von Ihnen akzeptierten) Standard entspricht.

ÄNDERUNGEN & STORNIERUNGEN

STORNIERUNG IHRER BUCHUNG DURCH UNS

Wir hoffen, dass wir keine Änderung an dem von Ihnen gebuchten Kurs vornehmen müssen. Da unsere Kurse aber Monate im Voraus geplant werden, ist dies jedoch manchmal notwendig. Wir behalten uns beispielsweise das Recht vor, den Kurs zu stornieren, falls es nicht genug Anmeldungen für den von Ihnen gebuchten Kurs gibt oder falls unvorhergesehene Umstände dazu führen, dass eine unserer Schulen nicht benutzbar ist. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Kurs aus irgendwelchen Umständen zu stornieren. Sollten wir Ihre bereits bezahlte Buchung stornieren müssen, steht Ihnen entweder eine Erstattung über den kompletten Preis (abzüglich Rücktrittsversicherung und Zahlungsgebühren) zu oder Sie können alternativ einen Ersatzkurs akzeptieren, der von gleichem oder ähnlichem Standard ist, soweit wir Ihnen diesen anbieten können. Wir übernehmen keine Verantwortung für Kosten oder Auslagen, die Ihnen aus unserer Stornierung entstehen.

ÄNDERUNG IHRER BUCHUNG DURCH UNS

Wie oben dargelegt hoffen wir, dass wir nach der Buchungsbestätigung keine Änderung an dem von Ihnen gebuchten Kurs vornehmen müssen, obwohl für unsere Kurse oft Monate im Voraus Vorkehrungen mit Leistungsanbietern, über die wir keine direkte Kontrolle haben, getroffen werden müssen .. Daher sind Änderungen jedoch möglicherweise notwendig. Die meisten Änderungen werden unwesentlicher Art sein und obwohl wir uns bemühen, Sie vor Kursbeginn über jegliche dieser Änderungen zu unterrichten, haben wir keine Verpflichtung, dies zu tun, und leisten keinen Schadensersatz für Kosten die Ihnen aufgrund von Änderungen entstehen. Wir sind bemüht, Sie über wesentliche Änderungen vor Kursbeginn zu unterrichten. Als wesentliche Änderung gilt eine Änderung bezüglich der EBS-Schule (nicht des Veranstaltungsorts), an der der Kurs durchgeführt wird, oder eine wesentliche Änderungen des Kursdatums. Bei diesen Änderungen handelt es sich lediglich um Beispiele und es kann andere wichtige Vorkommnisse geben, die zu einer wesentlichen Änderung führen könnten. Falls Sie einen Kurs gebucht haben, der die Unterkunft mit einschließt, kann es gelegentlich vorkommen, dass wir Änderungen bezüglich Einzelheiten der Unterkunft vornehmen müssen. Sofern es zeitlich möglich ist, informieren wir Sie zu gegebener Zeit über wesentliche Änderungen Ihre Unterkunft betreffend. Zu den Änderungen, über die wir Sie informieren zählen:

  • Wesentliche Änderungen bezüglich Ihrer Unterkunft.
  • Wesentliche Änderungen bezüglich der EBS-Schule.
  • Wesentliche Änderungen der Kursdaten.

Anbieter von Unterkünften, mit denen wir kooperieren, haben das Recht, Ihre Unterbringung in eine Alternative zu ändern, die mindestens den gleichen Standard wie die von Ihnen gebuchte Unterkunft aufweist. Im unwahrscheinlichen Fall, das ein Anbieter einer Unterkunft eine alternative Unterbringungsmöglichkeit geringeren Standards zur Verfügung stellen muss, wird die Preisdifferenz erstattet. Sollte es dem Anbieter einer Unterkunft nicht möglich sein, eine geeignete und akzeptable alternative Unterbringungsmöglichkeit zur Verfügung zu stellen, behält die EBS sich das Recht vor, Ihre Buchung zu stornieren und Sie entsprechend zu informieren. Für den Fall, dass wir Sie vor Kursbeginn über wesentliche Änderungen unterrichten, haben Sie die folgenden vier Alternativen:

  • Sie können die von uns angebotenen Alternativvorschläge annehmen.
  • Sie können einen Ersatzkurs gleichen oder ähnlichen Standards und Preises der EBS akzeptieren. Sollte der Kurs teurer sein, müssen die Differenz begleichen. Sollte er hingegen billiger sein, erstatten wir Ihnen die Differenz.
  • Sie können den Kurs stornieren und erhalten eine Gesamterstattung der uns gezahlten Beträge (abzüglich Rücktrittsversicherung und Zahlungsgebühren).
  • Sie können Ihre aktuelle Buchung für einen Zeitraum von einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Originalbuchung einfrieren und innerhalb der einjährigen Frist einen Kurs mit späterem Datum und ähnlichem Preis buchen. Sollte das gewünschte Datum nicht innerhalb eines Kalenderjahres ab Zeitpunkt der Originalbuchung liegen, so muss der Preis zuzüglich Stornogebühren für die ursprüngliche Buchung vollständig bezahlt werden.

ÄNDERUNG IHRER BUCHUNG DURCH SIE

Wenn Sie nach Bestätigung Ihrer Buchung diese in irgendeiner Weise ändern möchten, sind wir äußerst bemüht, dieses Änderungswünschen zu entsprechen. Es ist jedoch nicht in allen Fällen möglich. Des weiteren berechnen wir Ihnen eine Umbuchungsgebühr für jeden Bestandteil Ihrer Buchung, an dem wir Änderungen zulassen. Eine Auflistung der Umbuchungsgebühren entnehmen Sie der nachfolgenden Übersicht. Bitte beachten Sie, dass wesentliche durch Sie vorgenommene Änderungen einschließlich (jedoch nicht ausschließlich) eines früheren oder späteren Reisetermins als geplant als Stornierung behandelt werden, sofern die Änderung 0 bis 25 Tage vor dem Datum des Kursbeginn erfolgt.

ÜBERSICHT ÜBER DIE UMBUCHUNGSGEBÜHREN

Umbuchungen 81 Tage oder mehr vor Kursbeginn 80 - 56 Tage vor Kursbeginn 55 - 41 Tage vor Kursbeginn 40 - 26 Tage vor Kursbeginn 25 - 11 Tage vor Kursbeginn 10 - 1 Tage vor Kursbeginn
Weiterverkauf des Kurses an eine andere Person * €25 €50 €75 €100 €150 €300
Umbuchung des Kursdatums am gleichen EBS Kursort €25 €50 €75 €100 €300/STORNIERUNGEN €500/STORNIERUNGEN
Umbuchung des EBS-Kursorts ** €25 €50 €75 €100 €300/STORNIERUNGEN €500/STORNIERUNGEN
Umbuchung der EBS-Unterkunft *** €75 €100 €125 €175 €300/STORNIERUNGEN €500/STORNIERUNGEN

* Sie können Ihre Buchungen eine andere Person weiterverkaufen, sofern die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Sie genehmigen die Umbuchung in schriftlicher Form.
  • Der neue Kursteilnehmer, auf denen Sie die Buchung übertragen, akzeptiert die Übertragung und bestätigt seine Zustimmung schriftlich.
  • Die Person erfüllt die Bedingungen der existierenden Buchung und stimmt zu, sämtliche ausstehenden Zahlung zu übernehmen.

** Umbuchung Ihres EBS Kursortes 0-25 Tage vor Kursbeginn. Wenn Sie Ihren EBS Kursort wechseln möchten, bemühen wir uns, Sie bei der Buchung der neuen Schule zu unterstützen, sofern der neue gewünschte Kursort noch nicht ausgebucht ist. Sofern der neue gewünschte Kursort bereits ausgebucht ist erheben wir Stornogebühren. Sollte ein Platz am gewählten neue Kursort verfügbar sein, ist die vorgenannte Umbuchungsgebühr zu zahlen sowie der Differenzbetrag, sofern der neue EBS Kursort teurer ist. *** Änderung der EBS-Unterkunft Falls Sie einen Kurs mit Unterbringung gebucht haben und auf einen Kurs ohne Unterbringung umbuchen möchten, erstatten wir Ihnen die Kosten der Unterkunft abzüglich der oben genannten Umbuchungsgebühr. Falls Sie einen Kurs ohne Unterbringung gebucht haben und auf einen Kurs mit Unterbringung umbuchen möchten, sind wir bemüht Ihnen zu helfen. Jedoch können wir nicht garantieren, dass kurzfristig eine Unterkunft verfügbar ist. Die zusätzlichen Kosten für die Unterkunft sind zuzüglich einer Umbuchungsgebühr in Höhe von 25 € zahlbar.

STORNIERUNG IHRER BUCHUNG DURCH SIE

Sie können Ihre Buchung innerhalb von 14 Tagen ab Datum der ursprünglichen Buchung kostenlos ändern oder gegen Erstattung der vollen Kursgebühr (abzüglich Rücktrittsversicherung und Zahlungsgebühren) stornieren. Nach diesem 14-tägigen Zeitraum sind Sie eine rechtliche Verpflichtung zur Zahlung des vollen Kurspreises eingegangen. Bitte beachten Sie, dass das Enddatum dieses 14-tägigen Zeitraums vor dem Datum des Kursbeginns liegen muss. Für den Fall, dass der Kurs in weniger als 14 Tagen nach Buchung beginnt, können Sie uns bis zum letzten Freitag vor Kursbeginn über Änderungen informieren. Für den Fall, dass Sie Ihre Buchung stornieren möchten, haben Sie die folgenden drei Möglichkeiten:

  • Sie können Ihren Kurs verschieben und auf Wunsch an einem ähnlichen Kurs der EBS innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr ab dem Zeitpunkt des ursprünglich gebuchten Kurses teilnehmen.. Die Teilnahme am gewählte Kurs ist an jedem EBS Kursort möglich. Es wird eine Verwaltungsgebühr erhoben, weitere Informationen entnehmen Sie bitte den vorgenannten Umbuchungsgebühren. Sämtlich bereits geleistete Zahlungen werden einbehalten und mit dem Preis der neuen Buchung verrechnet. Sollte der Kurs teurer sein, müssen die Differenz begleichen. Sollte er hingegen billiger sein, erstatten wir Ihnen die Differenz**.
  • Sie können Ihren Kurs an eine andere Person verkaufen. Hierfür berechnen wir Ihnen jedoch eine Verwaltungsgebühr. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den vorgenannten Umbuchungsgebühren. Für den Verkauf Ihres Kurses sind Sie vollumfänglich verantwortlich. Die EBS kann Ihnen mit dem Verkauf des Kurses nicht behilflich sein.
  • Sie können Ihren Kurs stornieren, sind aufgrund Ihrer Stornierung jedoch für die Kurskosten und Stornogebühren verantwortlich***. Die Stornogebühren können Sie nachfolgend einsehen.

*Änderungen können mit den vorgenannten Umbuchungsgebühren nur einmal vorgenommen werden. Falls Sie eine zweite Änderung vornehmen möchten, beträgt die Umbuchungsgebühr stets 300 €, Erstattungen werden nicht vorgenommen. Sollten Sie Ihren Kurs aussetzen und verkaufen wollen, müssen Sie die maßgebliche Umbuchungsgebühr für das Aussetzen Ihres Kurses bezahlen sowie eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 25 € für den Verkauf des Kurses. **Sollte die Bezahlung Ihres Kurses durch eine dritte Partei erfolgen (z. B. SVEA), unterliegen Sie deren Regelungen bezüglich der Rückzahlung Ihrer Schulden. Die EBS ist nicht für irgendwelche unbezahlten Rechnungen Dritter verantwortlich. ***Sofern die Bezahlung Ihrer Kurskosten durch eine dritte Partei (z. B. SVEA) erfolgt , betragen die Stornogebühren stets 100 % des Buchungspreises.

STORNOGEBÜHREN

Zur Kompensation der Tatsache, dass die EBS die Kursbuchung eventuell nicht anderweitig verkaufen kann sowie zur Deckung sämtlicher während der Bearbeitung Ihrer Buchung entstandenen Kosten erheben wir eine Stornogebühr gemäß der nachfolgenden Übersicht. Diese Gebühren sind davon abhängig, wie viele Tage vor Kursbeginn wir über die Stornierung unterrichtet werden und werden als Prozentsatz der Gesamtgebühren Ihrer Buchung berechnet. Wir übernehmen keine Verantwortung für Kosten oder Auslagen, die Ihnen aufgrund Ihrer Stornierung entstehen. Für unwesentliche Änderungen an Ihrer Buchung gewähren wir keine Erstattung. Unwesentliche Änderungen berechtigen Sie nicht dazu, ohne Bezahlung der entsprechenden Gebühren den gebuchten Kurs zu stornieren oder in einen anderen Kurs zu wechseln.

Zeitraum vor Kursbeginn bei Erhalt der Stornierung Erstattungsfähiger Anteil der Gesamtkosten.
150 Tage oder mehr vor dem Kurs 50%
101 – 150 Tage vor dem Kurs 40%
51 – 100 Tage vor dem Kurs 30%
50 – 0 Tage vor dem Kurs 0%
Stornogebühr 35€

Zusätzlich zum oben genannten Prozentsatz des gezahlten Betrags ist eine Stornogebühr zu entrichten. Die Stornogebühr wird von fälligen Erstattungebeträgen abgezogen.

Die Stornierungsgebühren werden basierend auf dem Datum Ihrer ursprünglichen Buchung berechnet, es sei denn, Sie verschieben Ihre Buchung auf ein früheres Datum. In diesem Fall basieren Ihre Gebühren auf dem früheren Datum. Wenn Sie also unser Flexi-Buchungs-Add-On verwenden, um Ihren Kurs auf einen späteren Zeitpunkt zu ändern, und sich dann für eine Stornierung entscheiden, basieren die Stornierungsgebühren weiterhin auf Ihrem ursprünglichen Buchungsdatum.

Für Stornierungen 50 Tage oder weniger vor Kursbeginn, bei Nichterscheinen sowie für angefangene Kurse gewähren wir keine Erstattungen. In diesen Fällen betragen die Stornogebühren 100 % des Buchungspreises.

RÜCKERSTATTUNGEN

Sollte nach Berücksichtigung der vorgenannten Gebühren/Entgelte/Abzüge einer Erstattung an den Kunden zahlbar sein, so wird der entsprechende Betrag von der Person, die die ursprüngliche Buchung vorgenommen hat, auf die Kreditkarte/das Bankkonto, von dem die Zahlung geleistet wurde, zurück transferiert. Jegliche Versicherungen/Buchungsgebühren/Entgelte/gewährte Abzüge sind nicht erstattungsfähig. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung von Rückerstattungen bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen kann.

STORNIERUNGEN VON BUCHUNGEN UNTER DEM RÜCKTRITTSVERSICHERUNGS-PROGRAMM

Wir bieten unseren Kursteilnehmern mit einer Rücktrittsversicherung die Möglichkeit, sich abzusichern. Dieses erlaubt es Kursteilnehmern, die Kursdaten oder den Kursort kostenlos zu ändern oder eine Erstattungen in voller Höhe zu erhalten (abzüglich Gebühren für Rücktrittsversicherung, Ausbildungsgarantie, flexible Buchung sowie jegliche angefallene Zahlungsgebühren), sofern sie aufgrund einer der nachfolgend genannten Gründe nicht am Kurs teilnehmen können. Dies gilt jederzeit bis zum aber nicht einschließlich des Datums des Kursbeginns. DIE RÜCKTRITTSVERSICHERUNG GREIFT IN DEN FOLGENDEN FÄLLEN: 1) TOD, UNFALL, KRANKHEIT, SCHWANGERSCHAFT (Bestätigung ausschließlich durch einen qualifizierten Arzt in allen Fällen erforderlich), sowie Schöffentätigkeit oder Ladung als Zeuge. 2) TOD, UNFALL, KRANKHEIT (Bestätigung ausschließlich durch einen qualifizierten Arzt in allen Fällen erforderlich) des Ehe- oder Lebenspartners, eines Elternteils oder Kindes sowie eines Schwiegerelters oder des Verlobten/der Verlobten. Die Bescheinigung des Arztes muss mit einem Stempel versehen und in englischer Sprache verfasst sein und sollte folgende Angaben enthalten: a) den expliziten Ratschlag des Arztes, nicht am Kurs teilzunehmen, b) die Diagnose, c) Datum der ersten Behandlung/Untersuchung, d) Datum einer weiteren möglichen Behandlung/Untersuchung auf Basis des ärztlichen Ratschlags gegen eine Kursteilnahme. FÜR FOLGENDE FÄLLE KÖNNEN WIR KEINEN SCHUTZ GEWÄHREN:

  • Jegliche wiederkehrende, epidemie oder chronische oder anhaltende Krankheit sowie bestehende Vorerkrankungen oder Verletzungen, die Ihnen zum Zeitpunkt der Buchung bekannt waren.
  • Suizid oder versuchter Suizid,
  • Drogenabhängigkeit oder Alkoholismus,
  • Nichtbeachtung medizinischer Ratschläge oder bei Reiseantritt gegen ärztlichen Rat,
  • Scheidung, Trennung oder Scheitern einer persönlichen Beziehung,
  • Versäumnis, einen korrekten Pass oder das richtige Visum zu beantragen oder Einreisebestimmungen einzuholen.

Das Rücktrittsversicherungs-Programm kann bis zu 14 Tagen nach der ursprünglichen Buchung zur Kursbuchung hinzugefügt werden, sofern der Kurs mehr als 30 Tage nach dem Buchungsdatum beginnt. Das Rücktrittsversicherungs-Programm kann nur einmal in Anspruch genommen werden. Falls ein Kursteilnehmer im Rahmen diese Programms eine kostenlose Änderung an der bestehenden Buchung vorgenommen hat, werden alle weiteren Änderungen entsprechend behandelt und der Kursteilnehmer muss die oben genannten Umbuchungsgebühren für die vorzunehmende Änderung entrichten. Falls die versicherte Person durch Dritte entschädigt wurde, entfallen Leistungen gemäß diesen Vertrags. Der rechtmäßige Inhaber des Rücktrittsversicherungs-Programms ist der in der Buchungsbestätigung angegebene Name. Das Rücktrittsversicherungs-Programm ist nur gültig, sofern es bei der ursprünglichen Buchung mit abgeschlossen wurde. Abhängig vom Grund für die Stornierung werden Begleitdokumente benötigt.

STORNIERUNGEN VON BUCHUNGEN, DIE NICHT DEM RÜCKTRITTSVERSICHERUNGS-PROGRAMM UNTERLIEGEN

Sollte der Grund für die Stornierung nicht vom Programm abgedeckt sein oder sollten Sie das optionale Rücktrittsversicherungs-Programm nicht zum Zeitpunkt Ihrer Buchung hinzugefügt haben, müssen Sie die entsprechenden Stornogebühren gemäß der vorstehenden Übersicht „Stornogebühren“ bezahlen.

 

COVID-19-STORNOVERSICHERUNG

Die Covid-19-Stornoversicherung wird automatisch auf jede1 Buchung angewendet, die zwischen dem 19. November 2020 und dem 16. Mai 2022 getätigt wird. Buchungen, die vor oder nach diesem Datum getätigt werden, beinhalten keine Versicherung, es sei denn, sie war Teil einer Werbeaktion.

Zusätzlich zur Covid-19-Stornoversicherung ist die Flexi-Buchung auch automatisch in allen2 Buchungen von internationalen Barkepper-Kursen enthalten, die  im folgendem Zeitraum vorgenommen wurden:

  • 11/03/2021 and 05/04/2021, im Rahmen der Aktion März 2021.
  • 22/04/2021 und 16/0/2021, im Rahmen der Aktion April 2021.
  • 08.02.2022 und 15.02.2022, im Rahmen der Aktion Februar 2022.

Wenn du einen Kurs mit der Covid-19-Stornoversicherung abgeschlossen hast, hast du Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung (abzüglich etwaiger Zahlungsgebühren) für den Fall eines der folgenden Vorfälle im Zusammenhang mit Covid-19:

  • Wenn dein Hinflug zur EBS-Schule aufgrund eines Reiseverbots abgesagt wird;
  • Wenn das Ziel deines Kurses eine Quarantäne bei der Ankunft erfordern würde;
  • Wenn dein Kurs von EBS aus Gründen im Zusammenhang mit Covid-19 abgesagt wird;
  • Wenn du in den 2 Wochen vor Kursbeginn positiv auf Covid-19 getestet wirst und dies mit einem ärztlichen Attest nachweisen kannst.

Wenn dein Kurs aus Covid-19-bedingten Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt wird, denke bitte daran, dass die Entscheidung, einen Kurstermin einzufrieren oder einen neuen Kurstermin zu buchen, anstatt eine Rückerstattung zu erhalten, endgültig ist und wir die Zahlung nicht zu einem späteren Zeitpunkt zurückerstatten.

Wenn du eine Rückerstattung beantragen möchtest, sende bitte eine E-Mail an listening@barschool.net.

1. Covid-19-Stornoversicherung ist bei Buchungen von Kaffee-Kursen (1 Tag) nicht enthalten
2. Flexible Buchung ist nur bei Kursbuchungen im Rahmen einer Aktion inkludiert und von Stipendienbuchungen ausgeschlossen

ERFORDERLICHE SCHRITTE BEI NOTWENDIGKEIT, DIE BUCHUNG ZU STORNIEREN

Im unglücklichen Fall, dass Sie die Buchung stornieren müssen, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Zudem benötigen wir eine schriftliche Bestätigung innerhalb von fünf Tagen. Falls die Stornierungen innerhalb von 14 Tagen stattfindet , erhalten Sie eine vollständige Erstattung (abzüglich Rücktrittsversicherung und jeglichen Zahlungsgebühren). Nach dieser Frist wird die Stornierung entsprechend durchgeführt und Ihnen können Stornogebühren entstehen.  

2-tägiger Fortschrittskurs

Ein EBS Kurs für Fortgeschrittene kann jederzeit (vor, während oder nach dem 4-wöchigen Basiskurs) gebucht und an jedem Schulungsort der EBS, die diesen Kurs anbietet, absolviert werden. Die EBS empfiehlt diesen Kurs Teilnehmern, die bereits über eine gewisse Erfahrung besitzen. Sie können die Empfehlungen der Internetseite entnehmen. Nach erfolgreichem Abschluss des 2-tägigen Fortschrittskurses erhalten die Kursteilnehmer einen entsprechenden Stempel auf Ihr internationales EBS Diplom des 4-wöchigen Basiskurses. Sofern ein Kursteilnehmer kein EBS Diplom besitzt, erfolgt der Stempel auf ein Formular der EBS. Bitte beachten Sie, dass für diesen Kurs der EBS sämtliche regulären Buchungsbedingungen gelten.

ADVANCED BAR/FLAIR-KURS

Ein EBS Kurs für Fortgeschrittene kann jederzeit (vor, während oder nach dem 4-wöchigen Basiskurs) gebucht und an jedem Schulungsort der EBS, die diesen Kurs anbietet, absolviert werden. Die EBS empfiehlt diesen Kurs Teilnehmern, die bereits über eine gewisse Erfahrung besitzen. Sie können die Empfehlungen der Internetseite entnehmen. Nach erfolgreichem Abschluss des Advanced-Kurses erhalten die Kursteilnehmer ein Zertifikat. Bitte beachten Sie, dass für diesen Kurs der EBS sämtliche regulären Buchungsbedingungen gelten.

Spirit Expeditions

Eine Spirit Expedition, also eine Spirituosen-Expedition, kann jederzeit gebucht werden und die Teilnahme kann an jedem EBS-Zielort erfolgen, an dem dieser Kurs angeboten wird. Berufserfahrung ist nicht erforderlich, um an einer Spirit Expedition teilzunehmen. Die Länge der Ausflüge variiert in Abhängigkeit von dem gewählten Angebot. Die Spirit Expeditions werden als Paket verkauft und schließen die Unterkunft für die Dauer des Kurses ein. Nach erfolgreichem Abschluss der Spirit Expedition erhält der Schüler eine Teilnahmebescheinigung. Bitte beachte, dass alle regulären Buchungsbedingungen für die Spirit Expeditions gelten.

Instructor Academy

Die EBS Instructor Academy kann nur von Kursteilnehmern gebucht werden, sofern die Teilnahme durch die Schulbehörde genehmigt wurde. EBS Care ist für das Bewerbungsverfahren für diesen Kurs zuständig und informiert Kursteilnehmer über ihre Zulassung. Nach erfolgreichem Abschluss der Instructor Academy erhalten die Kursteilnehmer ein Zertifikat. Bitte beachten Sie, dass für diesen Kurs der EBS sämtliche regulären Buchungsbedingungen gelten.

Ausbildungsgarantie

Um Ihnen mehr Sicherheit zu bieten gibt die EBS Ihnen eine Ausbildungsgarantie. Mit dieser haben Sie die Möglichkeit, den Kurs der EBS am gleichen Kursort zu wiederholen, bis Sie ihn bestanden haben. Die Ausbildungsgarantie ist eine optionale Zubuchung zu Ihrer Buchung und kann bis zu 14 Tagen nach der ursprünglichen Buchung zur Kursbuchung hinzugefügt werden, sofern der gebuchte Kurs mehr als 30 Tage nach dem Buchungsdatum beginnt. Die Ausbildungsgarantie kann nicht nach Kursbeginn hinzugebucht werden. Bitte beachten Sie auch, dass:

  • Der Kurs/die Kurse, den/die Sie gerne wiederholen möchten, muss innerhalb eines Jahres nach dem ursprünglichen Kurs stattfinden und es müssen freie Plätze verfügbar sein.
  • Um die Ausbildungsgarantie in Anspruch nehmen zu können, dürfen Sie den Kurs.
  • Sie müssen während des Kurses gutes Verhalten demonstriert haben und dies muss von einem Lehrer der EBS bestätigt sein. Falls Sie zu irgendeinem Zeitpunkt während des Kurses abwesend waren, muss dies von einem Lehrer der EBS und/oder einem Arzt genehmigt worden sein.
  • Die Garantie erstreckt sich nicht auf die Unterkunft. Falls Sie eine Unterkunft benötigen, müssen Sie die dafür anfallenden Kosten selbst tragen. Falls Sie die Unterbringung über die EBS buchen, müssen die hierfür zusätzlich anfallenden Kosten vor Kursbeginn von Ihrem Kursteilnehmer-Konto gezahlt sein. Es ist nicht möglich, eine Zahlung direkt an die Schule vorzunehmen.
  • Bei Wiederholung des Kurses ist die bestmögliche in der Prüfung zu erzielende Bewertung "C".
  • Die Ausbildungsgarantie ist nicht erstattbar.

Flexible Buchung

Sie möchten in Ihrer Planung flexibel bleiben? Dies ist für unsere Kunden durch den Abschluss einer flexiblen Buchung möglich. Diese erlaubt es Ihnen, die Kursdaten, den Kursort sowie den Namen des Buchenden bis zu 14 Tage vor Kursbeginn kostenlos und beliebig oft zu ändern.

Die flexible Buchung ist eine optionale Zubuchung zu Ihrer Buchung und kann bis zu 14 Tagen nach der ursprünglichen Buchung zur Kursbuchung hinzugefügt werden, sofern der gebuchte Kurs mehr als 30 Tage nach dem Buchungsdatum beginnt. Die flexible Buchung kann nicht nach Kursbeginn hinzugebucht werden. Bitte beachten Sie auch, dass:

  • der Preis einer flexible Buchung ebenfalls die Rücktrittsversicherung beinhaltet und Ihnen dadurch völlige Flexibilität und Sicherheit garantiert.
  • Sie den Differenzbetrag entrichten müssen, sofern Sie einen Kursort wählen,der teurer ist, als der Kursort der ursprünglichen Buchung. Sollte der neue Kursort günstiger sein, erstatten wir Ihnen die Differenz.
  • Die Möglichkeiten unter „Stornierung Ihrer Buchung durch Sie“ gelten gleichermaßen für flexible Buchungen, mit Ausnahme der Umbuchungsgebühren.
  • Die flexible Buchung ist nicht erstattbar.

WICHTIGER HINWEIS – VON UNS NICHT ZU VERTRETENDE UMSTÄNDE

Wir bedauern, dass wir keine Haftung übernehmen oder keine jeglicher Art Kompensation zahlen, sofern die Erbringung unserer vertraglichen Leistungsverpflichtungen durch höhere Gewalt verhindert wird. „Höhere Gewalt“ bedeutet für diese Buchungsbedingungen jedes Ereignis, das wir oder der betreffender Leistungserbringer trotz aller gebotenen Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnten. Zu derartigen Ereignissen zählen Kriegsbedrohung, Aufruhr, Bürgerkrieg, terroristische Aktivitäten, Arbeitskämpfe, Natur- oder Nuklearkatastrophen und Betriebsstörungen, widrige Wetterbedingungen, Brand und alle anderen Ereignisse, die sich unserer Kontrolle entziehen.

UNSERE VERPFLICHTUNG IHNEN GEGENÜBER

Unter voller Ausschöpfung geltenden Rechts ist unsere Haftung für Ihnen entstandene Verluste und Schäden auf jene begrenzt, die durch Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter, Subunternehmer oder Vertreter entstanden sind. Die EBS haftet nicht für mittelbare Verluste oder Schäden, die Ihnen entstehen könnten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Einkommens- oder Gewinnausfall, entgangener Gewinn, entgangene Geschäftsmöglichkeiten, Verlust antizipierter Ersparnisse, Datenverlust oder entgangener Freuden. In diesen allgemeine Geschäftsbedingungen soll nichts den Anschein erwecken, unsere Haftung auszuschließen oder zu begrenzen für:

  • Tod oder Personenschäden, die durch Fahrlässigkeit der EBS, ihrer Mitarbeiter, Subunternehmer oder Vertreter zu vertreten ist.
  • Betrug oder betrügerische Falschdarstellung.
  • Jegliche andere Ereignisse, für die eine Beschränkung oder ein Ausschluss der Haftung durch die EBS rechtswidrig wäre.

PASS, VISUM UND EINREISEBESTIMMUNGEN

Falls Ihre Studien grenzüberschreitende Reisen involviert und daher ein Pass erforderlich ist, müssen Sie sämtliche notwendigen Visa- und Einreisebestimmungen einhalten. Alle Kursteilnehmer müssen in Besitz eines REISEPASSES sein, der noch mindestens 6 Monate nach dem geplanten Rückkehrdatum gültig ist. Zusätzlich können für einige Kursorte der EBS Visa erforderlich sein. Wir beraten Sie, soweit möglich. Ihr benötigter Pass, Visa- und andere Einreisebestimmungen unterliegen jedoch Ihrer eigenen Verantwortung und Sie sollten sich diese von der zuständigen Botschaft und/oder Konsulat bestätigen lassen. Wir übernehmen keine Verantwortung für den Fall, dass Sie aufgrund von Nichteinhaltung der Pass-, Visa- oder andere Einreisebestimmungen eine Reise nicht antreten können. Sollten Sie eine Reise aufgrund eines falschen Ausweisdokuments oder Nichtbeachtung der Visa- und Einreisebestimmungen nicht antreten können, so haften Sie möglicherweise für die Kurskosten.

Gesundheitsanforderungen

Es liegt in der Verantwortung aller Kursteilnehmer, Ratschlag von geeigneter Stelle einzuholen bezüglich Impfungen, Schutzimpfungen oder medizinischen Behandlungen, die für das besuchte Land/die besuchten Länder empfohlen oder erforderlich sind. Wir übernehmen keine Verantwortung für Kursteilnehmer, die keinen Rat eingeholt haben und nicht ausreichend geschützt sind.

VERSICHERUNG

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig der Abschluss einer angemessenen Versicherung für im Ausland entstehende medizinische Kosten, Haftpflichtansprüche gegen Sie und Verlust oder Beschädigung Ihres Reisegepäcks ist. Die korrekte Art der Versicherungspolice ist: Versicherung bei Ausbildung oder Arbeit im Ausland – eine reguläre Reiseversicherung ist für Ihre Reise nicht ausreichend.

ZAHLUNG DURCH BANKÜBERWEISUNG

Es ist die Verantwortung des Kursteilnehmers, die genauen Kurskosten in der korrekten Währung zu entrichten.(der Zahlungsinformation nach Buchung zu entnehmen). Wir übernehmen keine Verantwortung für Kosten, die Kursteilnehmern aufgrund Zahlung in falscher Währung oder als Ergebnis von nicht zu 100 % entrichteten Kurskosten entstehen.

ZAHLUNG MIT KREDITKARTE

Die uns auferlegten gestiegenen Gebühren von Kreditkartenunternehmen haben uns dazu gezwungen, einen Teil der Gebühren für die Akzeptanz von Kreditkartenzahlungen weiterzugeben. Auf Kreditkartenzahlungen fällt daher eine Gebühr in Höhe von 2,2 % des zu zahlenden Betrags an.

KREDITKARTENBETRUG

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns die korrekten Daten für die Zahlung mit einer Kreditkarte übermittelt haben, sofern Sie Kreditkartenzahlung wünschen. Sollten Sie uns nicht die korrekte Zahlungsanschrift und/oder Informationen zum Karteninhaber übermittelt haben, so könnten die Buchung des Kurses verzögert werden und zu einem Anstieg der Gesamtkosten führen. Wir behalten uns das Recht vor, eine Buchung zu stornieren, falls die Zahlung abgelehnt wird oder Sie inkorrekte Kreditkarteninformationen übermittelt haben. Zudem behalten wir uns das Recht vor, Stichprobenprüfungen durchzuführen, um das Risiko von Kreditkartenbetrug zu minimieren. Daher könnten wir vor Bestätigung Ihrer Buchung eine Kopie Ihres Identitätsnachweises und Ihrer Anschrift, eine Kopie Ihrer Kreditkarte sowie einer aktuellen Auszug per Fax oder Post anfordern.

SONDERWÜNSCHE

Falls Sie Sonderwünsche bezüglich einer Einrichtung oder eines Services haben, der nicht ausgeschrieben ist, reichen wir diesen Wunsch an den entsprechenden Anbieter weiter. Wir können jedoch nicht garantieren, dass Ihrem Wunsch entsprochen werden kann und übernehmen keine Haftung, falls dem nicht so ist. Wir akzeptieren keine Buchung, die abhängig von der Erfüllung von Sonderwünschen ist.

VERLORENE GEGENSTÄNDE

Falls feststellen, dass sie während ihres EBS Kurses Eigentum verlegt haben, kontaktieren Sie bitte einen Vertreter der EBS Schule. Wir sind bemüht, Ihnen beim Auffinden des Gegenstands behilflich zu sein. Bitte beachten Sie, dass Sie selbst dafür verantwortlich sind sicherzustellen, dass Ihr Eigentum stets sicher aufbewahrt wird. Wir übernehmen keine Haftung für Gegenstände, die Sie während des Besuchs eines Kurses der EBS verloren haben.

EXKURSIONEN

Von Zeit zu Zeit stellen wir Ihnen seriöse Drittanbieter für Exkursionen oder andere Freizeitaktivitäten. Sollten Sie einen Vertrag bezüglich der Durchführung von Exkursionen oder anderen Freizeitaktivitäten eingehen, so besteht der Vertrag direkt mit dem Anbieter, wir treten nur in Funktion des Vermittlers auf. Wir können daher keine Haftung für die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrags übernehmen. Wir sind nicht verantwortlich für die Bereitstellung Ihres Ausflugs oder Ihrer oder Aktivität s oder für jegliche Vorkommnisse während der Durchführung dieser durch den Anbieter. Solche Ausflüge oder Aktivitäten unterliegen den Vertragsbedingungen das eigentlichen Leistungsanbieters und entsprechen den örtlichen Gesetzen.

FALLS SIE EINE BESCHWERDE HABEN

Sollten während des Kurses Probleme auftreten, müssen Sie den entsprechenden Vertreter der EBS direkt informieren. Dieser wird bemüht sein, das Problem zu lösen. Sollte es nicht möglich sein, das Problem sofort zu lösen, oder sollte kein Mitarbeiter verfügbar sein, der Ihnen behilflich sein kann, sollten Sie sofort EBS Care unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: (listening@barschool.net). Dies muss innerhalb von 28 Tagen nach Ende des Kurses erfolgen, damit Ihre Beschwerde in geeigneter Weise untersucht werden kann. Wir übernehmen keine Haftung für Ansprüche, über die wir nach diesem Zeitpunkt unterrichtet werden. Alle Beschwerden müssen in schriftlicher Form erfolgen. Telefonische Beschwerden werden nicht bearbeitet. Gemäß unseren Richtlinien halten wir sämtliche Kommunikation bezüglich Problemen, denen sich unsere Kursteilnehmer ausgesetzt sahen, schriftlich fest. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail die Buchungsnummer an. Ferner ist es eine Bedingung dieses Vertrags, dass sie jedes während des Kurses auftretende Problem dem EBS Vertreter ihrer Schule mitzuteilen. Sollten den vorgenannten Ablauf nicht einhalten, können wir keine Verantwortung übernehmen, da uns die Möglichkeit genommen wurde, das Problem zu untersuchen und zu lösen.

STREITFRAGEN

Diese allgemeine Geschäftsbedingungen stellen einen Vertrag zwischen Ihnen und der EBS dar, es gilt ausschließlich englisches Recht. Sie stimmen zu, dass jegliche Streitigkeiten an einem englischen Gericht verhandelt werden.

IHR VERHALTEN

Wir nehmen das Verhalten unserer Kursteilnehmer an unseren Schulen sehr ernst. Wir erwarten rücksichtsvollen und respektvollen Umgang mit anderen Kursteilnehmern während ihres Aufenthalts an einer EBS Schule, er ordentliches und angemessenes Verhalten unserer Kursteilnehmer gegenüber anderen Teilnehmern unabdingbar für die Kursatomsphäre ist. Zudem erwarten wir von allen Kursteilnehmern während ihrer Zeit an der EBS Toleranz gegenüber ihren Mitmenschen. Ihr Kurs wird durch uns oder durch den betroffenen und von uns beauftragten Kursanbieter beendet, sofern ihr Verhalten ständig unakzeptabel ist. In diesem Fall sind wir nicht verpflichtet, eine Erstattung oder Ausgleichszahlung zu leisten oder Kosten zu übernehmen, die Ihnen infolge ihres Verhaltens entstehen könnten. Bitte beachten Sie, dass Sie zu jeder Zeit den Gesetzen des Landes unterliegen, dass sie besuchen, und dass Sie der lokalen Kultur und die lokalen Gebräuchen respektieren müssen. Während des Besuchs einer EBS Schule unterliegen sie zudem unserer Drogen- und Alkoholpolitik für Kursteilnehmer, die nachfolgend erläutert wird.

DISZIPLINARISCHE RICHTLINIEN

Die disziplinarischen Richtlinien der EBS sollen der EBS helfen, mit Fällen von Fehlverhalten an unseren Schulen umzugehen.

ERSTER VERSTOSS

Bei geringfügigen Verstößen kann der Kursteilnehmer eine disziplinarische Verwarnung durch ein einfaches Verfahren erhalten. Dieses besteht üblicherweise aus einer mündlichen Verwarnung, bei der das unakzeptabel Verhalten und Belange in diesem Zusammenhang dargelegt werden. Bei schweren Verstößen wird der Kursteilnehmer automatisch des EBS Kurses verwiesen. In diesem Fall behandeln wir Ihre Buchung ab diesem Zeitpunkt so, als ob sie von Ihnen storniert worden wäre. Die EBS kann zudem die Eltern oder Erziehungsberechtigten des Kursteilnehmers informieren.

ZWEITER VERSTOSS

Bei geringfügigen Verstößen kann der Kursteilnehmer eine zweite disziplinarische Verwarnung erhalten. Dieses besteht üblicherweise aus einer mündlichen oder schriftlichen Verwarnung, bei der das unakzeptabel Verhalten und Belange in diesem Zusammenhang dargelegt werden. Zusätzlich oder alternativ kann der Kursteilnehmer eine disziplinarische Verwarnung für einen bestimmten Zeitraum erhalten, während dessen das Verhalten unter Beobachtung steht. Letzteres würde eine für den Verstoß geeignet Fristen beinhalten, während der der Kursteilnehmer die Einhaltung der Alkohol- und Drogenpolitik der EBS innerhalb des Zeitraums der Bewährungszeit demonstrieren muss. Bei schweren Verstößen wird der Kursteilnehmer automatisch des EBS Kurses verwiesen. In diesem Fall behandeln wir Ihre Buchung ab diesem Zeitpunkt so, als ob sie von Ihnen storniert worden wäre.

DRITTER VERSTOSS

Falls es während der Bewährungszeit zu einem weiteren Verstoß kommt, wird der Kursteilnehmer automatisch des EBS Kurses verwiesen. In diesem Fall behandeln wir Ihre Buchung ab diesem Zeitpunkt so, als ob sie von Ihnen storniert worden wäre. Im Fall eines Verweises benachrichtigt die EBS die Eltern oder Erziehungsberechtigten des Kursteilnehmers und informiert sie über den Grund für den Ausschluss.

GERINGFÜGIGE UND SCHWERWIEGENDE VERSTÖSSE

Die EBS klassifiziert und akzeptables Verhalten in zwei Kategorien: „geringfügige“ Verstöße und „schwerwiegende“ Verstöße. Im allgemeinen bedeutet „schwerwiegender“ Verstoß, dass das vorgeworfene Verhalten und/oder vorangegangenes Fehlverhalten durch den Kursteilnehmer die Überlegung eines Ausschlusses und Stornierung des Kurses rechtfertigt. Wird das vorgeworfene Verhalten als „geringfügig“ eingestuft, ist die Überlegung eines Ausschlusses und Stornierung des Kurses nicht gerechtfertigt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der vorgeworfene Vorfall irgendeiner Weise unbedeutend oder belanglos ist. Im allgemeinen sind „geringfügiger“ Verstöße jene, die störend, sozial unangemessen oder mit der Atmosphäre des Lernens und des gemeinschaftlichen Beisammenseins an unserer Schule unvereinbar sind. Schwerwiegende Verstöße sind illegale oder gefährliche Handlungen oder Handlungen, die die Gesundheit und das Wohlergehen der Kursteilnehmer oder Mitarbeiter gefährden. Geringfügige Verstöße, denen besondere Niedertracht oder Fahrlässigkeit zugrunde liegt, können zu schwerwiegenden Verstößen werden. Beispiele für geringfügige Verstöße beinhalten (nicht abschließend):

  • Missachtung von Schul- oder Unterkunftsregeln,
  • Permanenter Gebrauch von Obszönitäten,
  • Mitwirkung bei unangemessenem Verhalten,
  • Respektlosigkeit gegenüber Mitarbeitern der EBS und anderen Kursteilnehmern,
  • Rauchen auf dem Schulgelände,
  • gefährlicher oder unverantwortlicher Alkoholkonsum.

Beispiele für schwerwiegende Verstöße beinhalten (nicht abschließend):

  • Illegale Drogen/kontrollierte Substanzen (Besitz, Konsum, Verkauf oder Verteilung),
  • Vorsätzliche und oder andauernde Missachtung, Respektlosigkeit und/oder Weigerung, der Obrigkeit zu gehorchen,
  • jegliche kriminelle Aktivität,
  • Bedrohungen und Einschüchterungen von Mitarbeitern der EBS oder Kursteilnehmern oder Angriffe auf diese,
  • Fernbleiben vom Unterricht,
  • Vandalismus
  • Einstufung als üblicherweise störender Kursteilnehmer.

STORNIERUNG AUFGRUND MISSACHTUNG UNSERER DISZIPLINARISCHEN RICHTLINIEN

Sollten Sie gegen unsere disziplinarischen Richtlinien verstoßen haben, behandeln wir Ihre Buchung so, als ob sie von Ihnen ab diesem Zeitpunkt storniert worden wäre. Sofern sich dies im Ausland ereignet, sind Sie für Ihre eigene Heimreise sowie die Heimreise Ihrer Gruppe, die mit ihnen reist, verantwortlich In diesem Fall sind wir nicht verpflichtet, eine Erstattung oder Ausgleichszahlung zu leisten oder Kosten zu übernehmen, die Ihnen entstehen könnten. Wir behalten uns ebenfalls vor, Ansprüche gegen Sie für jegliche Beschädigungen, Kosten und Auslagen (einschließlich Rechtskosten), die infolge Ihres Verhaltens entstanden sind, zu erheben. Zudem können sofern notwendig Strafverfahren eingeleitet werden. Zusätzlich zu den disziplinarischen Richtlinien verfügt die EBS auch über eine Politik in Bezug auf illegale Drogen und Alkohol.

DROGEN_ UND ALKOHOLPOLITIK FÜR KURSTEILNEHMER

Die Kursteilnehmer unterliegen allen geltenden lokalen Bestimmungen in Bezug auf illegale Drogen und den verantwortlichen Alkoholkonsum. Zudem herrschen an der EBS strikte Sanktionen, die auf alle Kursteilnehmer angewendet werden, von denen angenommen wird, dass sie einen Verstoß gegen unsere Drogen- und Alkoholpolitik begangen haben.Zudem herrschen an der EBS strikte Sanktionen, die auf alle Kursteilnehmer angewendet werden, von denen angenommen wird, dass sie einen Verstoß gegen unsere Drogen- und Alkoholpolitik begangen haben.

DROGENPOLITIK

Unter keinen Umständen dürfen ungesetzlich erlangte, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel/Drogen zur EBS Schule oder dem Gelände der EBS gebracht, dort verkauft, übergeben oder konsumiert werden. Zudem sind Drogen-Utensilien an allen Schulen der EBS verboten. Des weiteren ist es Kursteilnehmern nicht erlaubt, einem anderen Kursteilnehmer verschriebene Arzneimittel einzunehmen, zu verkaufen, zu übergeben oder zu besitzen. Jedes ungebührliche Verhalten aufgrund von Trunkenheit eines Kursteilnehmers oder unter Einfluss illegaler Drogen, dass ein Eingreifen durch Mitarbeiter der EBS oder lokale Beamten erfordert, gilt als schwerwiegender Verstoß unserer disziplinarischen Richtlinien. In diesem Fall behandeln wir Ihre Buchung so, als ob sie von Ihnen ab diesem Zeitpunkt storniert worden wäre. EBS verfügt das Recht die Studenten zufällig nach Drogen- und Substanzenmissbrauch zu testen.

ALKOHOLPOLITIK

Kursteilnehmer, die während der Kursunterrichtszeit an einer EBS Schule an einer Aktivität teilnehmen, die mit der EBS im Zusammenhang steht, müssen in einem guten Zustand sein, um angemessene Leistungen zu erbringen. Gefährliches oder unverantwortliches trinken, einschließlich ungebührlichen Verhalten aufgrund von Trunkenheit, dass ein Eingreifen durch Mitarbeiter der EBS oder lokale Beamten erfordert, gilt als Bruch unserer disziplinarischen Richtlinien und Sie werden dem oben aufgeführten Protokoll bei Verstößen unterliegen.

RAUCHEN

Alle Schulen der EBS sind rauchfrei. Zudem ist es in einigen Ländern illegal, in in öffentlichen oder geschlossenen Bereichen zu rauchen. Wir schätzen Ihre Kooperation. Die Nichtbeachtung dieser Aufforderung gilt als Bruch unserer disziplinarischen Richtlinien und Sie werden dem oben aufgeführten Protokoll bei Verstößen unterliegen.

LOKALE GESETZE

Alle Kursteilnehmer sind angehalten, sich mit allen lokalen Gesetzen sowie Landesgesetzen vertraut zu machen. Die EBS ist für keine Angelegenheit haftbar, die aufgrund der Nichtbeachtung solcher lokalen Gesetze, Gebräuche und örtlichen Empfindlichkeiten resultiert.

FINALE ENTSCHEIDUNG

Jeder seitens der EBS getroffene Entscheidung bezüglich der oben genannten disziplinarischen Richtlinien sowie der Alkohol- und Drogenpolitik ist final. Sämtliche Aspekte dieser Richtlinien werden in einer unparteiischen und unbefangenen Weise angewendet.

EBS UNTERKÜNFTE

Falls erforderlich kann die EBS als Teil des Kurses eine Unterkunft anbieten. Nur die in der Buchung genannten Personen können die für Sie arrangierte Unterkunft in Anspruch nehmen. Es ist Ihnen nicht gestattet, die Unterkunft zu teilen, oder andere Personen dort übernachten zu lassen. Sie sind für die Kosten jeglicher während Ihres Aufenthalts entstandenen Schäden an ihrer Unterkunft oder deren Ausstattung verantwortlich. Des weiteren gibt es an jedem EBS Kursort eine eigene Preisliste für Artikel, die Ihnen in Rechnung gestellt werden, sofern sie beschädigt oder zerstört sind. Die Kosten hierfür müssen von Ihnen beglichen werden. Die Zahlung erfolgt möglicherweise vor Ort. Sofern Kursteilnehmer der EBS in einem Hostel untergebracht werden, verfügen die Hostels über eigene Unterkunftsregeln, die sie befolgen sollten.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN BUSTRANSFER

1. Die European Bartender School organisiert Bustransfers. Nach eigenem Ermessen kann die EBS diese Dienstleistung jedoch an externe Transportunternehmen delegieren oder auch Fahrzeuge externer Transportunternehmen verwenden. 2. Eine Buchung ist nur für das jeweilige Buchungsdatum und die jeweilige Buchungszeit gültig. Wenn die/der Reisende ihren/seinen Bustransfer verpasst, wird die EBS versuchen, sie/ihn auf den nächsten verfügbaren Bustransfer umzubuchen, aber dafür gibt es keine Garantie. 3. Die Abfahrts-, Einstiegs- und Ausstiegszeiten können sich jederzeit ändern. Zwar versucht die EBS stets im Rahmen des Möglichen, die EBS-SchülerInnen über Änderungen zu informieren, doch die Reisenden bleiben dennoch selbstverantwortlich dafür, ihre Buchung zu bestätigen - entweder durch eine E-Mail an phuket.manager@barschool.net oder über die Telefonnummer, die in der Infomail zum Bustransfer angegeben wird. Verspätungen und Fahrtausfälle können aufgrund unvorhergesehener Umstände vorkommen. 4. Reisende, die unseren Bustransfer von der EBS zum Flughafen nutzen, sind selbstverantwortlich dafür, dass sie rechtzeitig genug für das Boarding ihres Fluges am Flughafen ankommen. 5. Reisende sind selbstverantwortlich dafür, sicherzustellen, dass sie an der vorgesehenen Einstiegsstelle warten, die in der Buchungsbestätigung genannt wird. 6. Falls der Flug sich verspätet und weniger als 24 Stunden bis zum Bustransfer verbleiben, muss die/der Reisende die EBS unbedingt per E-Mail an phuket.manager@barschool.net oder über die Telefonnummer verständigen, die in der Infomail zum Bustransfer angegeben wird. 7. Falls die/der SchülerIn ihren/seinen Bustransfer verpasst, muss sie/er die EBS per E-Mail an phuket.manager@barschool.net oder über die Telefonnummer verständigen, die in der Infomail zum Bustransfer angegeben wird. 8. Kundenbeschwerden müssen innerhalb von 14 Tagen nach Buchungsdatum des Bustransfers über die EBS-Website vorgebracht werden. So ist sichergestellt, dass der EBS alle nötigen Informationen vorliegen, um der Beschwerde nachgehen zu können. 9. Reisende müssen im Fahrzeug jederzeit angeschnallt auf ihrem Sitz verbleiben, solange der Fahrer keine anderslautenden Anweisungen gibt. 10. Die Bustransfers finden mit verschiedenen Fahrzeugen unterschiedlicher Größe statt. 11. Reisende, die das Fahrzeug zu irgendeinem Zeitpunkt während des Transfers auf eigenen Wunsch verlassen, verlieren jeglichen Erstattungsanspruch. 12. Die EBS übernimmt keine Haftung für den unmittelbaren oder mittelbaren Verlust persönlichen Eigentums. Die EBS kann nicht für Verletzungen, Verluste oder Schäden aufgrund von höherer Gewalt haftbar gemacht werden, einschließlich Verspätungen von Bustransfers, die zu verspäteter Ankunft am Flughafen für abgehende Flüge führen. Wir raten all unseren KundInnen, eine Reisegepäck- und Reisekrankenversicherung abzuschließen. 13. Die EBS behält sich das Recht vor, eine Person von jeglicher Transportdienstleistung auszuschließen, wenn deren Verhalten als beleidigend oder belästigend gegenüber anderen Reisenden erachtet wird. Die EBS übernimmt keine weitere Haftung für den Transport der betreffenden Person. 14. Die EBS behält sich das Recht vor, die Wegstrecke des Bustransfers zu verändern, wenn Wetterbedingungen, von außen auferlegte Sicherheitsbeschränkungen oder höhere Gewalt es erfordern. 15. Unsere KundInnen erhalten unmittelbar nach dem Abschluss ihrer Buchung eine Buchungsbestätigung. Unsere KundInnen sind selbstverantwortlich dafür, die Angaben in der Buchungsbestätigung auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und EBS CARE umgehend über etwaige Fehler zu informieren. 16. Unsere KundInnen sind selbstverantwortlich dafür, zur angegebenen Zeit an der angegebenen Einstiegsstelle bereitzustehen. Bei Bustransfers zum Flughafen sollten unsere KundInnen 15 Minuten vor der angegebenen Zeit an der Einstiegsstelle eintreffen. Zwar werden unsere FahrerInnen im Rahmen des Möglichen die Identität fehlender Reisender feststellen, aber nicht anwesende Reisende haben keinerlei Erstattungsanspruch und die Art der Organisation des Bustransfers ermöglicht es dem Fahrzeug nicht, zurückzukehren, um verspätete Reisende abzuholen. 17. Buchungsstornierungen sind nicht erstattungsfähig.

ANGEBOTSCODES

Angebotscodes, die sie von der EBS erhalten haben, besitzen den Wert und unterliegen den Ausschlüssen und Beschränkungen, wie zum Zeitpunkt der Übergabe des Codes angezeigt. Angebotscodes können nur für einen bestimmten Zeitraum gültig sein. Ein Angebotscode ist nur für eine qualifizierende Buchung, die über die Internetseite der EBS vorgenommen wird, gültig. Qualifizierende Buchung bedeutet Kauf des spezifizierten Kurses oder Artikels gemäß den Bedingungen, über die Sie zum Zeitpunkt des Erhalts des Angebotscodes unterrichtet wurden. Sie erhalten eine Benachrichtigung, sofern der Angebotscode bei Eingabe keine Gültigkeit mehr besitzt. Um einen Angebotscode einzulösen, tippen Sie den Code einfach in das Angebotscode-Feld im Buchungsbereich unserer Internetseite ein. Der jeweilige Rabatt wir vom Endpreis ihres qualifizierenden Kaufs abgezogen. Falls Sie es versäumen, den Angebotscode zum Zeitpunkt des Kaufs wie oben beschrieben einzugeben, ist Ihre Buchung nicht für einen späteren Rabatt berechtigt. Nach Bestätigung Ihres Kaufs auf der Internetseite kann kein Rabatt mehr geltend gemacht werden. Der Angebotscode oder jeder andere Rabatt kann nicht gegen Bargeld eingelöst oder getauscht werden. Sie dürfen einen Angebotscode nicht mit einem anderen Angebot kombinieren, es sei denn, es ist von der EBS ausdrücklich gestattet. Die EBS untersagt die Veröffentlichung des Angebotscodes im Internet oder in jeglichen anderen öffentlichen Foren sowie die Weitergabe des Angebotscodes an jeder andere Person. Sollten Sie eine mit Angebotscode getätigte Buchung nach Anlauf des Angebotszeitraums ändern wollen, müssen Sie den Rabattbetrag, den wir auf Ihre Buchung angerechnet haben sowie jegliche andere Gebühren oder Kosten, die mit der Änderung verbunden sind, zurückzahlen. Für den Fall, dass ein Ihnen übermittelter Angebotscode nicht funktioniert, besteht die einzige und ausschließliche Abhilfe und die gesamte Haftung der EBS darin, den nicht funktionierenden Angebotscode zu ersetzen.

Klicke hier, um die Bedingungen unseres Christmas 2019 Angebot zu sehen.

Klicke hier, um die Bedingungen unseres Valentinstag 2020 Angebot zu sehen.

Klicke hier, um die Bedingungen von unserem Frühbucherangebot 2020 zu sehen.

Klicke hier, um die Bedingungen unserer Buy With Confidence-Aktion anzuzeigen.

Um die Bedingungen unserer Geld-zurück-Aktion zu sehen, klicke hier.

Klicke hier, um die Bedingungen unserer #Aftercorona Early-Flexy-Aktion anzuzeigen.

KONTAKTAUFNAHME MIT IHNEN

Wenn Sie über unsere Internetseite buchen, kontaktieren wir Sie unter Verwendung der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse. Daher ist es unbedingt erforderlich bei Ihrer Buchung eine geeignete Kontakt-E-Mail-Adresse anzugeben, so dass Sie Ihre Bestätigungs-E-Mail oder Informationen über Aktualisierungen oder andere Nachrichten im Zusammenhang mit ihrer Buchung erhalten können. Wir werden annehmen, dass Ihre E-Mail-Adresse korrekt ist, und dass sie die Risiken, die mit dieser Kommunikationsform verbunden sind, verstehen. Bitte beachten Sie, dass Sie uns wie oben in den allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben möglicherweise dennoch über EBS Care oder schriftlich kontaktieren müssen. Außerdem senden wir Ihnen möglicherweise Textnachrichten (SMS-Nachrichten) bezüglich ihrer Buchung. Dies kann online in Ihrem EBS Kontobereich abbestellt werden. ßDie EBS empfiehlt, dass sie uns erlauben, Ihnen Aktualisierungen per SMS zu senden, da diese Benachrichtigungen oft wichtiger Natur sind und Ihre sofortige Aufmerksamkeit oder ein sofortiges Handeln erfordern.

Genereller Haftungsausschluss

Die EBS unternimmt jeden Versuch, sicherzustellen, dass die auf dieser Internetseite sowie der Buchungsseite angebotenen Informationen aktuell sind. Wir können jedoch die Richtigkeit der Angaben und die Verfügbarkeit unserer Kurse jedoch nicht garantieren. Im Kontext der allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Internetseite soll auf die diese Buchungsbedingungen verweisen werden.

VIDEO- UND FOTOAUFNAHMEN

Über das ganze Jahr hinweg nimmt die EBS an sämtlichen EBS Kursorten oft Videos und Fotos zu Werbezwecken auf. Bitte beachten Sie, dass während Ihres Kurses Video- oder Fotoaufnahmen gemacht werden könnten und stellen Sie sicher, dass Sie sich der Positionierung der Kameras zu jederzeit bewusst sind. Wir sind nicht verantwortlich, falls Sie gegen Ihren Willen in Videos oder auf Fotos zu Werbezwecken zu sehen sind.

ÄNDERUNGEN AN DIESE BESTIMMUNGEN

Jegliche Änderungen an diesen Bestimmungen werden auf dieser Internetseite veröffentlicht und/oder sind auf Anfrage verfügbar.

ZULETZT GEÄNDERT

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden zuletzt am 23. September 2021 aktualisiert.

EBS Pay Later - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen stellen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und der European Bartender School Limited 107518, die als EBS-European Bartender School Limited geschäftlich tätig ist (wir, unser oder uns) (und jede Person, die einen Zahlungsplan von uns erwirbt) dar.

Unsere Option "Jetzt kaufen, später bezahlen" ermöglicht es Ihnen, Waren oder Dienstleistungen über einen bestimmten Zeitraum zu erwerben, indem Sie uns in gleichen Raten zurückzahlen (Zahlungsplan). Mit dem Abschluss eines Zahlungsplans erklären Sie sich damit einverstanden, an diese Nutzungsbedingungen gebunden zu sein. Des Weiteren sollten Sie unsere Datenschutzrichtlinie lesen, die Teil dieser Vereinbarung ist.
 

ÜBERSICHT ÜBER DIE ABLÄUFE DIESES ZAHLUNGSPLANS

  • Sie können entscheiden, ob Sie den Betrag in 6, 12 oder 18 gleichen Raten zurückzahlen möchten 
  • Die Eröffnungsgebühr für den Zahlungsplan beträgt 39 €.
  • Es gibt eine monatliche Verwaltungsgebühr, die an den von Ihnen gewählten Zahlungsplan gebunden ist und diese sind:
    ▪ 6 Monate 30 € pro Monat 
    ▪ 12 Monate 35 € pro Monat
    ▪ 18 Monate 39 € pro Monat
  • Sie zahlen die erste Rate im Voraus, einschließlich der Eröffnungsgebühr und der ersten Verwaltungsgebühr, und die restlichen Zahlungen werden alle zwei Wochen ab dem Datum der ersten Zahlung fällig.
  • Sie können Ihre Zahlungen vor den Fälligkeitsterminen leisten. Wenn dies nicht erfolgt, werden wir die Zahlungen zu den Fälligkeitsterminen automatisch von Ihrer angegebenen Debit- oder Kreditkarte abbuchen.
  • Wenn eine automatische Zahlung am Fälligkeitstag nicht erfolgreich ist, berechnen wir Ihnen eine Verzugsgebühr von 10 €. Es können bis zu 4 Verzugsgebühren berechnet werden, die sich auf insgesamt 40 € pro Rate belaufen.
  • Wenn eine automatische Zahlung fehlschlägt, müssen Sie Ihre Zahlungsdaten so schnell wie möglich aktualisieren; andernfalls wird Ihnen 7 Tage später eine Verspätungsgebühr in Rechnung gestellt.

1. VORAUSSETZUNGEN ZUR INANSPRUCHNAHME EINES ZAHLUNGSPLANS

Um einen Zahlungsplan in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie:

  • mindestens 18 Jahre alt sein;
  • in der Lage sein, einen rechtsverbindlichen Vertrag abzuschließen;
  • eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer haben;
  • eine gültige Debit- oder Kreditkarte besitzen; und
  • über einen Kontostand verfügen, der über dem EBS-Limit liegt, basierend auf Ihren Kontoinformationen, die Sie uns über unseren Drittpartner für Open-Banking, Nordigen Ltd , zur Verfügung gestellt haben.

Wenn Sie einen Zahlungsplan erstellen und abschließen, stimmen Sie zu: Genaue und vollständige Angaben zu Ihrer Person zu machen, wie sie auf unserer Webseite verlangt werden;

  • Sie erklären sich damit einverstanden, dass unser Drittpartner Nordigen auf Ihre Kontodaten zugreift, wie z. B. Kontodaten, Kontomerkmale und -vorteile, Kontotransaktionen und regelmäßige Zahlungen, Kontoauszüge, Kontakt- und Beteiligtendaten.
  • Sie stimmen unseren Buchungsbedingungen zu
  • Sie müssen diese Informationen stets auf dem neuesten Stand halten, damit sie korrekt und vollständig sind;
  • Sie dürfen Dritten nicht erlauben, online auf Ihren Zahlungsplan zuzugreifen, und Sie dürfen auch niemandem sonst Ihre Konto-Login-Informationen geben; und
  • Sie müssen mit uns vollständig bei der Untersuchung eines unzulässigen Online-Zugriffs auf Ihren Zahlungsplan kooperieren.

Zahlungsplan
Sollten Sie ungenaue oder unvollständige Angaben machen oder wir einen begründeten Verdacht haben, dass dies der Fall ist, haben wir das Recht, Ihr Konto vorübergehend zu sperren oder zu kündigen und die zukünftige Inanspruchnahme von Zahlungsplänen zu verweigern. Wir können ablehnen, Ihr Account zu eröffnen oder einen Zahlungsplan abzuschließen, wenn Sie nicht von uns zugelassen sind. Beispiele dafür, wann dies der Fall sein könnte, sind:

  • Es ist uns nicht möglich, Sie zufriedenstellend zu identifizieren.
  • Wenn offene Zahlungen oder Gebühren für verspätete Zahlungen für einen Zahlungsplan, der mit Ihrem Account verbunden ist, fällig sind, oder wenn wir den Verdacht haben oder wissen, dass Sie Ihre Vereinbarung unter einem anderen Zahlungsplan, der mit Ihrem Account verbunden ist, gebrochen oder verletzt haben.
  • Wir sind mit Ihrer Zahlungsfähigkeit nicht zufrieden; oder
  • Wir halten es für angemessen, das Risiko von Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung, Betrug oder anderen Gesetzesverstößen zu reduzieren.

Sie sind für die Wahrung und den Schutz der Vertraulichkeit Ihrer Anmeldedaten verantwortlich, die aus Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort bestehen. Wir sind nicht verantwortlich für den unbefugten Zugang und die unbefugte Nutzung Ihres Accounts, es sei denn, wir haben es versäumt, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Zugang oder diese Nutzung zu verhindern.

2. ZAHLUNGSPLAN

Wenn wir einen Zahlungsplan mit Ihnen abschließen, zahlen Sie uns den Betrag in 6, 12 oder 18 gleichen Raten. Sie zahlen die erste Rate am Tag des Erwerbs und die weiteren Raten jeden Monat am gleichen Tag.

 

Automatische Zahlungen 
Sie ermächtigen uns, Zahlungen und die unten angegebene(n) Gebühr(en) für verspätete Zahlung unter Verwendung der von Ihnen angegebenen Informationen zur Zahlungsmethode zu verarbeiten. Sie haben die Möglichkeit, eine Zahlungsmethode auszuwählen, wenn Sie Ihr Account erstellen und den Zahlungsplan abschließen. Sie müssen uns bei der Auswahl Ihrer Zahlungsmethode die Daten der von Ihnen angegebenen Debit- oder Kreditkarte mitteilen. 

Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihre angegebene Debit- oder Kreditkarte über ausreichend Guthaben verfügt. Wenn wir aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, eine Transaktion zu bearbeiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Fall, dass Ihre angegebene Karte abgelaufen oder gekündigt ist oder das Konto, das mit Ihrer angegebenen Karte verbunden ist, keine ausreichende Deckung aufweist, haften Sie für die unten angegebene(n) Gebühr(en) für verspätete Zahlungen und alle Gebühren und Kosten, die von Ihrem angegebenen Kartenaussteller erhoben werden. Wenn wir aufgrund eines Fehlers oder einer Störung in unseren Systemen nicht in der Lage sind, eine Zahlung zu verarbeiten, sind Sie nicht für die unten angegebene(n) Gebühr(en) für verspätete Zahlung verantwortlich. 

Sie stimmen folgenden Punkten zu:

  • Wir können nach eigenem Ermessen einen Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragen;
  • Ihr Geldinstitut kann nach eigenem Ermessen jederzeit durch schriftliche Mitteilung an Sie die Zahlungsvereinbarung für zukünftige Zahlungen kündigen;
  • Sie ermächtigen uns, dem Zahlungsanbieter Ihre persönlichen Daten (einschließlich der von Ihnen angegebenen Kontodaten oder einer von Ihnen ausgefüllten und unterschriebenen Zahlungsvollmacht) zum Zwecke der Zahlungsabwicklung zur Verfügung zu stellen;
  • Sie können Ihre Vereinbarung mit dem neuen Zahlungsanbieter kündigen, nachdem Sie von der Änderung benachrichtigt wurden, aber Sie müssen mit uns alternative Zahlungsvereinbarungen treffen, um die Zahlung durchzuführen, wie von uns schriftlich vereinbart; und
  • Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt der Meinung sind, dass eine Abbuchung (oder Belastung) von Ihrem angegebenen Konto (oder Ihrer Kreditkarte) unangemessen oder falsch erfolgt, liegt es in Ihrer Verantwortung, uns so schnell wie möglich darüber zu informieren.

Zahlungsverzug 
Wenn Sie eine fällige Rate in Bezug auf einen Zahlungsplan nicht leisten, müssen Sie uns für jede verspätete Zahlung eine Verzugsgebühr von 10 € zahlen. Die Gebühr für den Zahlungsverzug wird an dem Tag erhoben, an dem die Zahlung fehlgeschlagen ist. Wir werden versuchen, alle fehlgeschlagenen Zahlungen an dem Tag, der 4 Tage nach dem Fälligkeitsdatum liegt, anzunehmen, wenn diese noch nicht bezahlt wurden.

Wenn Sie eine Zahlung zum dritten Mal nicht leisten, können wir nach unserem Ermessen Ihr Account kündigen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir den Drittanbieter benachrichtigen, und dies kann Ihre Fähigkeit, Zahlungspläne mit anderen Anbietern abzuschließen, beeinträchtigen.

Wir werden Sie auch von der Nutzung von Zahlungsplänen mit uns in der Zukunft ausschließen. Wir werden alle zu zahlenden Gebühren für verspätete Zahlungen von dem von Ihnen gewählten Verfahren einfordern. Wenn wir Ihren Zahlungsplan kündigen, wird der gesamte ausstehende Betrag sofort fällig und zahlbar. 

Wenn Ihr Vertrag gekündigt wird und Sie Ihre Rechnung an EBS nicht bezahlt haben:
- EBS behält sich das Recht vor, Ihre EBS-Zertifizierung zu annullieren und zu entziehen 
- EBS behält sich das Recht vor, Sie zu kündigen und aus dem EBS Matchstaff zu verbannen

3. IDENTITÄTS- UND ZAHLUNGSFÄHIGKEITSPRÜFUNGEN

Sie erklären sich damit einverstanden, uns alle Informationen oder Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die wir zur Überprüfung Ihrer Identität und zur Beurteilung Ihrer Zahlungsfähigkeit anfordern. Sie ermächtigen uns oder unseren Verwalter, entweder direkt oder über Dritte Anfragen zu stellen, um Ihre Identität zu überprüfen und Ihre Zahlungsfähigkeit in Bezug auf alle Zahlungspläne, die Sie abschließen, zu beurteilen. Alle Informationen, die wir oder unser Administrator über Sie erheben, einschließlich der Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität und zur Beurteilung Ihrer Zahlungsfähigkeit, werden in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie und der Datenschutzrichtlinie unseres Drittverwalters erhoben, verwendet und sicher gespeichert.

4. STORNIERUNGEN UND RÜCKERSTATTUNGEN

Sie können uns jederzeit bitten, Ihr Account zu kündigen. Sie bleiben verpflichtet, Ihre Zahlungen zu leisten und die oben genannten Gebühren für Zahlungsverzug in Bezug auf jeden Zahlungsplan, den Sie abgeschlossen haben, zu zahlen.

Wenn Sie einen Zahlungsplan kündigen und keine Rückerstattung erfolgt, wird die ausstehende Schuld sofort fällig und zahlbar. Wenn wir zustimmen, dass Ihre Transaktion zurückerstattet oder gutgeschrieben wird, müssen Sie keine weiteren Zahlungen im Zusammenhang mit dem Zahlungsplan leisten, und wir erstatten Ihnen jede Zahlung, die Sie im Rahmen des Zahlungsplans geleistet haben, einschließlich der von Ihnen gezahlten Verzugsgebühren.

Wenn wir die Rückerstattung oder Gutschrift verweigern, obwohl Sie eine Rückerstattung oder Gutschrift beantragen oder den Vertragsabschluss bestreiten, müssen Sie alle im Rahmen dieser Vereinbarung fälligen Beträge zahlen, ohne den Betrag, den wir Ihnen Ihrer Meinung nach schulden, zu verrechnen und ohne eine Gegenforderung von uns zu erheben, es sei denn, Ihr Recht auf Rückerstattung oder Gutschrift kann nach geltendem Recht nicht ausgeschlossen werden.

5. ENTSCHÄDIGUNG

Sie erklären sich damit einverstanden, uns von jeglicher Haftung für Verluste, Kosten, Schäden oder Ausgaben freizustellen, die uns aufgrund einer beliebigen Haftungsgrundlage (einschließlich, aber nicht beschränkt auf unerlaubte Handlungen, Gesetze, Billigkeitsrecht oder Verträge) entstehen, die wir infolge Ihrer fahrlässigen oder unrechtmäßigen Handlungen oder Unterlassungen oder Ihres Verstoßes gegen diese Bedingungen oder andere Bedingungen, denen Sie vor der Nutzung unseres Zahlungsplans zugestimmt haben, erleiden, jedoch nur in dem Umfang, der dem Ausmaß entspricht, in dem der Verlust, die Kosten, Schäden oder Ausgaben durch Ihre fahrlässigen oder unrechtmäßigen Handlungen oder Unterlassungen verursacht wurden.

6. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Soweit gesetzlich zulässig, übersteigt unsere Haftung Ihnen gegenüber für alle Ansprüche, die sich aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung ergeben, nicht den Gesamtwert Ihres Erwerbs, unabhängig davon, ob die Haftung aufgrund eines Vertragsbruchs, einer unerlaubten Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit) oder eines anderen Klagegrundes entsteht. Diese Einschränkung gilt nicht für Ihre Rechte nach dem Gesetz, einschließlich des Verbrauchergesetzes von Gibraltar. Keine der Parteien haftet gegenüber der anderen für Folgeschäden oder indirekte Verluste, einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Verlust von erworbenen Arbeitsrechten, verlorene Ersatzkosten und Nutzungsausfall.

7. KEIN WEITERVERKAUF DES ZAHLUNGSPLANS

Sie erklären sich damit einverstanden, keinen Teil des Zahlungsplans (einschließlich Ihres Accounts), die Nutzung des Zahlungsplans oder den Zugang zum Zahlungsplan zu reproduzieren, zu duplizieren, zu kopieren, zu verkaufen, damit zu handeln, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen.

8. KÜNDIGUNG

Diese Vereinbarung wird fortgesetzt, bis sie in Übereinstimmung mit dieser Klausel beendet wird. Sie können diese Vereinbarung beenden, indem Sie alle ausstehenden Beträge, die unter allen Zahlungsplänen mit uns fällig sind, bezahlen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir unter bestimmten Umständen und ohne vorherige Ankündigung diese Vereinbarung und die Bereitstellung unserer Zahlungspläne sofort kündigen können. Gründe für eine solche Kündigung sind unter anderem:

Wir haben den begründeten Verdacht oder die Kenntnis, dass Sie gegen diese Vereinbarung oder andere darin enthaltene Vereinbarungen oder Richtlinien verstoßen haben, oder wir halten Account-Aktivitäten begründeterweise für verdächtig;

  • Anfragen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen staatlichen Einrichtungen;
  • Unterbrechung oder wesentliche Änderung unseres Zahlungsplans (oder eines Teils davon);
  • Unerwartete technische oder sicherheitsrelevante Fehler oder Probleme; und
  • Nicht-Benutzung über einen langen Zeitraum.

Die Kündigung Ihrer Vereinbarung umfasst:

  • Beendigung aller laufenden Zahlungspläne und Forderung der sofortigen Zahlung aller ausstehenden Beträge; und
  • Ausschluss der weiteren Nutzung eines Zahlungsplans.

Des Weiteren erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle Kündigungen aus begründetem Anlass nach unserem alleinigen Ermessen erfolgen und dass wir Ihnen oder Dritten gegenüber nicht für eine Kündigung Ihres Accounts, einer zugehörigen E-Mail-Adresse oder des Zugangs zu unserem Zahlungsplan haften.

9. GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS

Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass:

  • Die Nutzung des Zahlungsplans erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Der Zahlungsplan wird auf einer "wie vorhanden" und "wie verfügbar" Grundlage bereitgestellt. Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang lehnen wir ausdrücklich alle Garantien jeglicher Art ab, ob ausdrücklich oder implizit, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die impliziten Garantien der Marktgängigkeit und der Nichtverletzung von Rechten, mit der Ausnahme, dass wir eine Haftung nicht ausschließen, soweit sie durch unsere fahrlässige oder unrechtmäßige Handlung oder Unterlassung verursacht wird.
  • Keinerlei Ratschläge oder Informationen, ob mündlich oder schriftlich, die Sie von uns oder über oder durch den Zahlungsplan erhalten, sind mit einer Garantie verbunden, die nicht ausdrücklich in diesen Nutzungsbedingungen angegeben ist.
  • Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass:
     1.    Der Zahlungsplan Ihren Anforderungen entspricht;
     2.    Der Zahlungsplan ohne Unterbrechungen, pünktlich, sicher oder fehlerfrei zur Verfügung steht; und
     3.    Eventuelle Fehler im Zahlungsplan korrigiert werden.

10. BENACHRICHTIGUNGEN

Wir können Ihnen Benachrichtigungen, einschließlich solcher über Änderungen dieser Vereinbarung, per E-Mail zukommen lassen.

11. ABTRETUNG/ÜBERTRAGUNG

Wir können unsere Rechte aus diesem Vertrag ohne Ihre Zustimmung übertragen oder abtreten, sofern wir begründeterweise davon ausgehen, dass Ihnen durch die Übertragung oder Abtretung kein wesentlicher Nachteil entsteht. Dabei erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir dem Empfänger oder einer Person, die in Erwägung zieht, der Empfänger zu werden, alle Informationen (einschließlich Dokumente) über Sie zur Verfügung stellen. Wir haben eine Vereinbarung getroffen, wonach unser Drittverwalter Ihre Schulden erwerben kann. Sie können Ihre Rechte aus dieser Vereinbarung nicht ohne unsere schriftliche Zustimmung übertragen oder abtreten. Wir können ein Inkassobüro beauftragen, um Beträge, die Sie uns schulden, einzutreiben.

12. ÄNDERUNGEN DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Wir behalten uns das Recht vor, die Bedingungen dieser Vereinbarung zu ändern, zu aktualisieren oder anderweitig zu ergänzen. Wir werden Sie über alle Änderungen der Bedingungen, einschließlich aller Änderungen der Gebühren und Kosten, informieren, indem wir die aktualisierten Bedingungen anzeigen, wenn Sie sich das erste Mal nach der Änderung bei Ihrem Account anmelden. Alle Änderungen gelten für Ihren nächsten Zahlungsplan, jedoch nicht für einen Zahlungsplan, der genehmigt wurde und für den Sie derzeit Zahlungen nach einem Zahlungsplan leisten. Wenn Sie mit einer der Änderungen nicht einverstanden sind, können Sie Ihren Vertrag mit uns sofort kündigen, indem Sie Ihr Account schließen.

13. GEISTIGES EIGENTUM

Sie erkennen an und stimmen zu, dass diese Vereinbarung geschützte und vertrauliche Informationen enthält, die durch geltende Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums und andere Gesetze geschützt sind. Sofern nicht ausdrücklich von uns erlaubt, erklären Sie sich damit einverstanden, diese Vereinbarung weder ganz noch teilweise zu ändern, zu vermieten, zu verleasen, zu verleihen, zu verkaufen, zu vertreiben oder auf ihr basierende derivative Leistungen zu erstellen.

14. STREITFÄLLE

Die Parteien müssen nach bestem Wissen und Gewissen versuchen, jede Streitigkeit zwischen ihnen im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung durch Verhandlungen zu lösen. Wenn eine Streitigkeit nicht durch Verhandlungen zwischen den Parteien innerhalb von 10 Tagen oder einem Zeitraum, den die Parteien für angemessen halten, beigelegt werden kann, müssen die Parteien innerhalb der folgenden 10 Tage versuchen, sich auf die Verfahrensregeln und einen Zeitplan für die Beilegung der Streitigkeit durch eine Mediation durch einen von den Parteien vereinbarten Mediator zu einigen. Oder, wenn die Parteien sich nicht einigen können, durch einen Mediator, der vom Gibraltar Disputes Centre oder einer Person, diese vertritt, ernannt wird. Jede Partei trägt die Kosten der jeweiligen Mediation und zahlt die Hälfte der Kosten des Mediators. Eine Partei darf kein Gerichts- oder Schiedsverfahren (außer einem dringenden Zwischenantrag) in Bezug auf eine Streitigkeit, die sich aus dieser Vereinbarung ergibt, einleiten, es sei denn, diese Partei hat die vorstehenden Anforderungen erfüllt. Diese Klausel überdauert die Kündigung oder das Außerkrafttreten dieser Vereinbarung.

15. ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Rechtswahl und Gerichtsstand - Diese Vereinbarung und die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns unterliegen den Gesetzen von Gibraltar ohne Rücksicht auf die Bestimmungen des kollidierenden Rechts. Sie und wir stimmen zu, sich der persönlichen und ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte von Gibraltar zu unterwerfen. Verzicht und Lösbarkeit von Bedingungen - Jedes Versäumnis unsererseits, ein Recht oder eine Bestimmung dieser Vereinbarung auszuüben oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf dieses Recht oder diese Bestimmung dar. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung von einem zuständigen Gericht für ungültig befunden werden, so vereinbaren die Parteien dennoch, dass das Gericht sich bemühen soll, den Absichten der Parteien, wie sie in der Bestimmung zum Ausdruck kommen, Wirkung zu verleihen, und die anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung bleiben in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Verjährung - Sie erklären sich damit einverstanden, dass unabhängig von einem gegenteiligen Gesetz oder einer gegenteiligen Rechtsvorschrift jeder Anspruch oder Klagegrund, der sich aus der Nutzung des Dienstes oder dieser Vereinbarung ergibt oder damit zusammenhängt, innerhalb eines 

(1) Jahres nach dem Entstehen eines solchen Anspruchs oder Klagegrundes eingereicht werden muss oder für immer verjährt ist. Die Überschriften der Abschnitte in dieser Vereinbarung dienen nur der Übersichtlichkeit und haben keine rechtliche oder vertragliche Wirkung.

16. BEGRIFFSERKLÄRUNGEN

In diesem Vertrag bezeichnet "Account" das Konto, das Sie bei uns eröffnet haben, um auf den Zahlungsplan zuzugreifen und diesen zu nutzen.